Hier finden Sie alle News, Flashnews-Archiv 

 

Suchfunktion: Strg + F   /  cmd + F

 
  • A+A 2017: Der Mensch zählt

    Vom 17. bis 20. Oktober dreht sich alles um Persönlichen Schutz, betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

  • Risiken und Verantwortung

    Der 10. Tag der Arbeitsbühnensicherheit (TABS) findet in diesem Jahr im badischen Gaggenau statt. Veranstaltungsort ist das Unimog-Museum. Am Mittwoch, den 31. Mai 2017 steht die Frage im Mittelpunkt: „Wer trägt das Risiko und wer die Verantwortung?“. Der Einsatz von Hubarbeitsbühnen macht die Arbeit in der Höhe sicherer – kann aber nicht partout vor Unfällen schützen. Dazu spielt zu häufig der Mensch mit. 

  • Draabe ist jetzt Condair Systems

    Der Hamburger Luftbefeuchtungsspezialist Draabe hat einen neuen Namen: Das Unternehmen, das auf die Direkt-Raumluftbefeuchtung für Industrie- und Büroanwendungen spezialisiert ist, heißt nun Condair System.

  • Quizfrage zum Tag der Arbeitssicherheit: Welcher Arbeitsunfall ist meldepflichtig?

    Arbeitsunfälle sind meldepflichtig, wenn der oder die Betroffene als Folge des Unfalls mehr als drei Tage arbeitsunfähig oder gar tödlich verunglückt ist. Darauf haben Berufsgenossenschaften und Unfallkassen zum Welttag für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit am 28. April 2017 hingewiesen.

  • Oralite Reflexbänder: Keiler erster autorisierter Distributor

    Die Keiler GmbH mit Sitz in Monschau, bekannt für ihre eigenen hochwertigen Markenhandschuhe, ist ab sofort der erste offizielle Distributor für die original Oralite Reflexband Materialien der Orafol Europe GmbH, zur Veredelung von Textilien für Privat und Industriebedarf.

  • Aktionswoche Alkohol: Weniger ist besser!

    Vom 13. bis 21. Mai 2017 wird die nunmehr 6. Aktionswoche Alkohol stattfinden. Wieder sind tausende Engagierte neun Tage lang dabei: Mitglieder von Selbsthilfegruppen, Fachleute aus Beratungsstellen, Fachkliniken und aus der Suchtprävention, Ärzte, Apotheker und Menschen, die in Vereinen, Hochschulen und Kirchen aktiv sind. Sie informieren über Alkohol und regen in Gesprächen an, über den eigenen Umgang damit nachzudenken: Wie viel Alkohol trinke ich? Und was ist zu viel? Was kann ich tun, wenn ich weniger oder gar keinen Alkohol mehr trinken will? Gefördert wird die Aktionswoche von der Barmer sowie dem DRV Bund. 

  • Blauer Engel für flüssigen Handreiniger 

    Große Ehre für das Euskirchener Unternehmen Peter Greven Physioderm (PGP): Der weltweit agierende Anbieter im Bereich des beruflichen Hautschutzes bekam für seinen Flüssigreiniger Ecosan jetzt den Blauen Engel für besonders umwelt- und gesundheitsfreundliche Artikel verliehen. Es ist das erste Mal überhaupt, dass die RAL gGmbH das renommierte Umweltzeichen für ein abwaschbares Kosmetikprodukt vergibt.

  • A+A 2017: Der Mensch zählt

    Vom 17. bis 20. Oktober dreht sich alles um Persönlichen Schutz, betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

  • Risiken und Verantwortung

    Der 10. Tag der Arbeitsbühnensicherheit (TABS) findet in diesem Jahr im badischen Gaggenau statt. Veranstaltungsort ist das Unimog-Museum. Am Mittwoch, den 31. Mai 2017 steht die Frage im Mittelpunkt: „Wer trägt das Risiko und wer die Verantwortung?“. Der Einsatz von Hubarbeitsbühnen macht die Arbeit in der Höhe sicherer – kann aber nicht partout vor Unfällen schützen. Dazu spielt zu häufig der Mensch mit. 

  • Draabe ist jetzt Condair Systems

    Der Hamburger Luftbefeuchtungsspezialist Draabe hat einen neuen Namen: Das Unternehmen, das auf die Direkt-Raumluftbefeuchtung für Industrie- und Büroanwendungen spezialisiert ist, heißt nun Condair System.

  • Quizfrage zum Tag der Arbeitssicherheit: Welcher Arbeitsunfall ist meldepflichtig?

    Arbeitsunfälle sind meldepflichtig, wenn der oder die Betroffene als Folge des Unfalls mehr als drei Tage arbeitsunfähig oder gar tödlich verunglückt ist. Darauf haben Berufsgenossenschaften und Unfallkassen zum Welttag für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit am 28. April 2017 hingewiesen.

  • Oralite Reflexbänder: Keiler erster autorisierter Distributor

    Die Keiler GmbH mit Sitz in Monschau, bekannt für ihre eigenen hochwertigen Markenhandschuhe, ist ab sofort der erste offizielle Distributor für die original Oralite Reflexband Materialien der Orafol Europe GmbH, zur Veredelung von Textilien für Privat und Industriebedarf.

  • Aktionswoche Alkohol: Weniger ist besser!

    Vom 13. bis 21. Mai 2017 wird die nunmehr 6. Aktionswoche Alkohol stattfinden. Wieder sind tausende Engagierte neun Tage lang dabei: Mitglieder von Selbsthilfegruppen, Fachleute aus Beratungsstellen, Fachkliniken und aus der Suchtprävention, Ärzte, Apotheker und Menschen, die in Vereinen, Hochschulen und Kirchen aktiv sind. Sie informieren über Alkohol und regen in Gesprächen an, über den eigenen Umgang damit nachzudenken: Wie viel Alkohol trinke ich? Und was ist zu viel? Was kann ich tun, wenn ich weniger oder gar keinen Alkohol mehr trinken will? Gefördert wird die Aktionswoche von der Barmer sowie dem DRV Bund. 

  • Blauer Engel für flüssigen Handreiniger 

    Große Ehre für das Euskirchener Unternehmen Peter Greven Physioderm (PGP): Der weltweit agierende Anbieter im Bereich des beruflichen Hautschutzes bekam für seinen Flüssigreiniger Ecosan jetzt den Blauen Engel für besonders umwelt- und gesundheitsfreundliche Artikel verliehen. Es ist das erste Mal überhaupt, dass die RAL gGmbH das renommierte Umweltzeichen für ein abwaschbares Kosmetikprodukt vergibt.

  • ISS erwirbt Unternehmen für Arbeitsplatzmanagement und -gestaltung 

    Mit dem Erwerb des Beratungsunternehmens SIGNAL rückt ISS strategisches Arbeitsplatzmanagement und strategische Arbeitsplatzgestaltung verstärkt in den Fokus.

  • Stabile Basis 2016, starkes Wachstum 2017

    Die Wuppertaler Verbundgruppe E/D/E meldet auch 2016 ein Wachstum auf hohem Niveau, besonders im Auslandsgeschäft wurden Akzente gesetzt. Die verschiedenen Geschäftsbereiche verzeichneten eine Entwicklung entsprechend Marktniveau oder besser. Parallel entwickelten sich die Kernprojekte des Strategieprogramms Challenge 2020 positiv.

  • Unterschätzte Gefahr – Stolper-, Rutsch- und Sturzunfälle führen häufig zu Verletzungen bei der Arbeit

    Eine kleine Unachtsamkeit beim Treppensteigen, eine wacklige Leiter oder ein rutschiger Boden – und schon ist es passiert. Eine der häufigsten Unfallursachen im Betrieb ist das Stolpern, Rutschen und Stürzen. Jeder fünfte Unfall bei der Arbeit geht darauf zurück. Das geht aus der neuen Borschüre „Arbeitsunfallgeschehen 2015“ der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung hervor.

  • Werit und Vitra schließen Partnerschaft und schnüren vier Hygiene-WC-Komplettpakete

    Der Sanitärtechnik-Spezialist Werit (www.jomo.eu) und der Keramikhersteller Vitra bündeln ihre Kompetenzen. Die beiden Unternehmen haben im Zuge dessen vier Hygiene-WC-Komplettpakete in unterschiedlichen Preiskategorien auf den Markt gebracht. Diese setzen sich aus dem neuen JomoTech Hygiene-WC-Element von Werit und vier etablierten Dusch-WC-Keramiken von Vitra zusammen. Mit dieser Synergie unternimmt Werit einen weiteren strategischen Schritt zum Ausbau der starken Marktposition im Bereich der Sanitärtechnik.

  • Technischer Handel startet Kompetenzplattform Digitalisierung

    Der VTH Verband Technischer Handel e. V. hat mit der VTH-Kompetenzplattform Digitalisierung ein neues Veranstaltungsformat initiiert, das Technische Händler und ihre Lieferanten bei der digitalen Transformation ihrer Geschäftsprozesse unterstützt. Ziel der Kompetenzplattform ist es, die Angebote des Technischen Handels bestmöglich an den Bedürfnissen der Abnehmer in den Bereichen Industrie, Gewerbe, Handwerk und öffentlicher Sektor auszurichten.

  • Corporate Health Award 2017: Jetzt bewerben

    Der Corporate Health Award ist die bekannteste Auszeichnung für betriebliches Gesundheitsmanagement in Deutschland. Die Initiatoren EuPD Research Sustainable Management, Handelsblatt und die ias-Gruppe fördern nun bereits im 9. Jahr die Mitarbeitergesundheit an Arbeitsplätzen in ganz Deutschland.

  • Betrieblicher Hautschutz: Verhalten ändern – aber wie?

    Wer sich mit der Etablierung von gesundheitlichen Schutz- und Prophylaxe-Maßnahmen in Betrieben beschäftigt, stellt immer wieder fest, dass Aufklärung allein nicht ausreicht. Zu wissen, dass eine bestimmte Maßnahme schützt, und diese tatsächlich auch zu ergreifen, sind zwei verschiedene Dinge. Damit der Mensch wirklich aktiv wird und sein Verhalten ändert, muss mehr passieren. Genau hier liegt eine der großen Herausforderungen für den betrieblichen Hautschutz. Anregungen und Lösungsansätze erhofft man sich nicht zuletzt aus der Sportpsychologie. Zum Beispiel von Professor Dr. Jens Kleinert vom Psychologischen Institut der Deutschen Sporthochschule Köln: Er hat zahlreichen Sportlern durch manches „Motivationsloch“ geholfen... 

  • Wäschereibranche um Träger von Arbeitsschutzbekleidung besorgt - drohender Wegfall von Imprägnierstoffen kann Gesundheitsgefahr darstellen  

    Die Imprägnierung von Arbeitsschutzbekleidung ist eine wichtige Maßnahme um die Gesundheit von Arbeitnehmern oder aber Patienten zu schützen. Um Textilien abweisend gegen Wasser, Öle, Keime und Chemikalien zu machen, werden Reinigungsprodukte eingesetzt, die Fluorcarbonharz-Verbindungen enthalten. Derzeit werden von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Maßnahmen ergriffen, entsprechend eines Vorsorgeprinzips bezüglich eventueller Umweltauswirkungen, ein mögliches Verbot dieser Verbindungen vorzubereiten.

  • Neuer CEO bei TÜV NORD und neue Geschäftsführerin der TÜV NORD CERT. 

    Dirk Stenkamp (54) übernahm zum Jahreswechsel den Vorstandsvorsitz der TÜV NORD GROUP. Der bisherige Vorstand für Industrie und IT löst planmäßig Guido Rettig (63) ab, der zehn Jahre an der Spitze des Konzerns stand.   Sandra Gerhartz neue Geschäftsführerin von TÜV NORD CERT. Gerhartz wird die Zertifizierungsgesellschaft ab Januar 2017 gemeinsam mit Wolfgang Wielpütz führen. Die 45-jährige folgt damit auf Ulf Theike. 

  • Internationaler Hautschutztag 2017

    Am 10. und 11. Mai 2017 findet der Internationale Hautschutztag im Zeughaus Neuss statt. Der bisher als Krefelder Hautschutztag etablierte Kongress blickt mittlerweile auf eine 25-jährige Tradition zurück. In zahlreichen Fachvorträgen können sich die Besucher über neue Entwicklungen und Erkenntnisse auf dem Gebiet des beruflichen Hautschutzes informieren und in Diskussionsrunden aktiv beteiligen. Eingeladen sind neben Sicherheitsingenieuren auch Betriebsärzte, Dermatologen und Arbeitsmediziner sowie Vertreter von Berufsgenossenschaften, Unfallkassen und Verbänden. 

  • Corporate Health Awards 2016

    Die Konferenz & Preisverleihung zum Corporate Health Award fand in diesem Jahr zum 8. Mal statt. Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie luden die Initiatoren EuPD Research Sustainable Management, Handelsblatt, TÜV SÜD Akademie und die ias-Gruppe am 17. November 2016 erneut in das Kameha Grand Hotel in Bonn ein. Unter dem Motto „Betriebliche Gesundheit – Chancen nutzen, Zukunft sichern“ wurde den Teilnehmern neben der Preisverleihung am Abend auch ein umfangreiches Konferenzprogramm geboten. 

  • W. L. Gore & Associates eröffnet hochmoderne Testanlage für Funktionstextilien

    W. L. Gore & Associates, Inc. (Gore) ist dafür bekannt, wissenschaftlich an die Produktentwicklung heranzugehen und dafür zu sorgen, dass Produkte die versprochene Leistung bringen. Nun hat das Unternehmen seine Produkttestkapazitäten mit der Eröffnung neuer Biophysik- sowie Wärme- und Flammschutzlabore weiter ausgebaut.

  • Neuer Präsident der Internationalen Vereinigung für Soziale Sicherheit gewählt

    Die Mitglieder des Verwaltungsrats der Internationalen Vereinigung für Soziale Sicherheit (IVSS) haben an ihrer Tagung am 18. November in Panama Dr. Joachim Breuer zum neuen Präsidenten der Vereinigung gewählt.

  • Knittler Medien GmbH auf der Arbeitsschutz Aktuell 2016

    Zum dritten Mal präsentierte sich die Knittler Medien GmbH auf der Arbeitsschutz Aktuell. Anlässlich der Fachmesse sprach Geschäftsführer Reinhard Knittler über den Ergonomie Markt, der von Knittler Medien herausgegebenen Fachzeitschrift für Ergonomie, Arbeitsschutz und das Betriebliche Gesundheitsmanagement. 

  • TÜV NORD CERT und VDE-Institut kooperieren bei Medizinprodukten

    Nun ist es amtlich: TÜV NORD CERT und das VDE-Institut kooperieren ab sofort im Bereich Medizinprodukte. Mit einem umfassenden Angebot bieten die beiden Prüf- und Zertifizierungsdienstleister künftig zahlreiche Dienstleistungen aus einer Hand und decken damit die Anforderungen von Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten ab. So werden sowohl Qualitätssicherungssysteme zertifiziert als auch Produkte geprüft.

  • Uvex startet strategische Partnerschaft mit HexArmor

    Die Uvex Safety group gab den Erwerb einer Beteiligung am US-Unternehmen HexArmor bekannt. Diese strategische Investition markiert für die Uvex Safety Group den Wiedereintritt in die westliche Hemisphäre und die Rückkehr auf den amerikanischen Markt.

  • Corporate Health Award 2016

    Die Konferenz und Preisverleihung am 17. November bildet den Höhepunkt des Corporate Health Awards und ist das jährliche Highlight: die Veranstaltung, auf der die Initiatoren und Partner die Awardwinner feierlich bekannt geben. 

  • A+A 2017: Anmeldephase hat begonnen

    Die Anmeldephase für die A+A 2017 in Düsseldorf hat begonnen und die Ausstelleranmeldungen zur internationalen Nr. 1-Fachmesse für sicheres und gesundes Arbeiten (17. bis 20. Oktober 2017) laufen bereits auf vollen Touren.

  • E/D/E: Michael Schmidt leitet neuen Geschäftsbereich Daten und Service

    Seit 1. August bündelt Europas führende Verbundgruppe für den PVH das zukunftsweisende Datenmanagement in einem neuen Geschäftsbereich.

  • Neuer Geschäftsführer: Kai Schloßstein

    Kai Schloßstein ist seit dem 1. August 2016 neuer Geschäftsführer der Hultafors Group Germany GmbH und trägt die Verantwortung für die Märkte Deutschland, Österreich und Polen.

  • Und sie arbeiteten sicher und gesund... Gesetzliche Unfallversicherung wirbt für gute Führung und störungsfreies Arbeiten

    Wie kommt Dornröschen mit Störungen bei der Arbeit zurecht? Und wie finden die Kutschpferde des Vampirs ans Ziel, wenn ihr Meister gerade sein neues Opfer beißen will? Mit zwei neuen Videoclips setzen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen ihre 2014 begonnene Serie zu psychischen Belastungen bei der Arbeit fort. Die Filme wurden jetzt auf der Website der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) veröffentlicht:  http://www.dguv.de/de/mediencenter/filmcenter/index.jsp

  • Workplace-Kongress auf der Orgatec 2016
    Am 27. Oktober veranstalten die Zeitschriften „Der Facility Manager“ und „industrieBAU“ auf der ORGATEC in Köln zum zweiten Mal den workplace-Kongress. Im Fokus steht hierbei wieder die Herausforderung „Büro“ in all ihren Facetten, insbesondere die Bereitstellung funktionierender, motivierender Arbeitsplätze – eine Kernaufgabe des Facility Managements.

  • Von der Gefährdungsbeurteilung bis zum Hautschutzplan

    Für die wirkungsvolle Prävention von Hauterkrankungen reicht es nicht aus, hautverträgliche und wirksame Produkte bereitzustellen. Um Mitarbeiter umfassend vor beruflichen Hauterkrankungen zu schützen, ist ein professioneller Hautschutzplan nötig, der auf der Basis einer professionellen Gefährdungsbeurteilung entwickelt wird.

  • Das neue Präventionsgesetz aktiv gestalten

    Das neue Präventionsgesetz ist in Kraft und verpflichtet gerade die Akteure im Feld der Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit dazu, das Gesetz mit Leben zu erfüllen und in der Praxis umzusetzen. In diesem Kontext ist die Kooperation zu sehen, die die Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) mit der Barmer GEK in diesem Frühjahr eingegangen ist. Ziel ist hier die Entwicklung von zukunftsfähigen Präventionspfaden und Versorgungswegen im Bereich der betrieblichen Prävention und Gesundheitsförderung.

  • FeuerTRUTZ im Dialog

    „Arbeitsschutz Aktuell für Brandschutzbeauftragte" lautet das Thema des Seminars aus der Reihe FeuerTRUTZ im Dialog, das am 12. Oktober 2016 in Hamburg im Rahmen der Fachmesse Arbeitsschutz Aktuell stattfindet. Die Veranstaltung richtet sich an Brandschutzbeauftragte, Architekten, Fachplaner und Sachverständige im vorbeugenden Brandschutz.

  • Verdienstkreuz 1. Klasse für Dr. Eugen Trautwein

    Oberbürgermeister Andreas Mucke übergab die Auszeichnung an den langjährigen Vorsitzenden der Geschäftsführung des E/D/E im Wuppertaler Rathaus.

  • Securitas mit Arbeitsschutzpreis ausgezeichnet

    Vorbildlicher Arbeitsschutz bei der Securitas Power & Service GmbH & Co. KG in Biblis: Dafür gibt es den VBG-Arbeitsschutzpreis 2016 in Gold, den Geschäftsführer Bernd Scherer am Mittwoch in Bonn entgegen nahm.

  • Schau dich schlau! Mediathek als effektives Mittel zum Arbeitsschutz nutzen

    Die Mediathek für Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung (MAG) hat ihre Datenbank unter www.arbeitsschutzfilm.de aufgestockt: neue Brandschutzvideos und Gefahrstofffilme zu den neuen GHS-Symbolen erweitern das Angebot der digitalen Videosammlung. Über 400 Videoclips und Kurzfilme zum Thema Sicherheit am Arbeitsplatz stehen damit in der MAG online zur Verfügung.

  • Ehrenpreis der DGAUM an die Abteilung Arbeitsmedizin und Gesundheitsschutz der BASF

    Den Ehrenpreis der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) erhält in diesem Jahr die Abteilung Arbeitsmedizin und Gesundheitsschutz der BASF SE in Ludwigshafen am Rhein. Der Präsident der DGAUM, Professor Dr. med. Hans Drexler, hat in Ludwigshafen am Rhein die Auszeichnung an den Leiter der Abteilung Arbeitsmedizin und Gesundheitsschutz, Professor Dr. med. Stefan Lang, überreicht.

  • Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeitenden im Blick

    Im Arbeitsalltag lauern viele Gefahren für die Mitarbeitenden. Vielfältige Möglichkeiten, um diese zu schützen und sichere und gesunde Arbeitsplätze zu realisieren, stehen an der ArbeitsSicherheit Schweiz im Fokus. 

  • Das Haus der Technik (HDT) erweitert sein Produktportfolio  

    Vorträge zu aktuellen Entwicklungen, bestückt mit Best-Practise Beispielen und einer breit gefächerten Fachausstellung: Der erste Essener Ergonomie Kongress am 08. bis 09. November 2016 bringt Fachleute unterschiedlichster Disziplinen aus Wissenschaft und Wirtschaft zusammen. 

  • Skylotec: Mit Anthron neue Kapazitäten 

    SKYLOTEC übernimmt das slowenische Familienunternehmen ANTHRON. Damit erweitern die Spezialisten für Absturzsicherung ihre Fertigungskapazitäten und vergrößern zugleich das Produktprogramm. ANTHRON zählt zu den wichtigsten Herstellern und Entwicklern von speziellen Hartwaren und Sicherungsgeräten für die Bereiche Industrielle Absturzsicherung und Klettersport. 

  • Am 31. Mai ist Welt-Nichtrauchertag 

     Am 31. Mai 1987 hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Welt-Nichtrauchertag ins Leben gerufen. Seitdem findet er alljährlich statt. Rauchen ist eines der größten vermeidbaren Gesundheitsrisiken. Zu den Folgeschäden des Rauchens zählen unter anderem Krebserkrankungen, Herz-Kreislaufversagen, erhöhte Infektionsanfälligkeit, aber auch Schädigung der Augen und Zähne und vorzeitige Hautalterung. „Unternehmen können ihre Mitarbeiter auf dem Weg zum Nichtraucher aktiv unterstützen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten.“ so Sibylle Adenauer, wissenschaftliche Expertin des Instituts für angewandte Arbeitswissenschaft e. V. (ifaa). 

  • Spielen, rätseln, mitfühlen

     Sie arbeiten als Friseur, in der Autowerkstatt, im Büro oder draußen in der Natur. Nebenbei bringen sie Hobbies, Familie und Freunde unter einen Hut. Aber es läuft nicht alles rund. Woher kommen bei Friseur Nuri die roten Stellen auf der Haut und was ist mit Karosseriemechanikerin Sandra? Vier ausgedachte Charaktere stehen im Mittelpunkt des ungewöhnlichen Entdecker- Parcours „Wie geht’s?- Eine Ausstellung zur Gesundheit im (Arbeits-) Leben“, den die DASA Arbeitswelt Ausstellung ab 30. Juni zeigt.

  • 2. TOS+H Expo geht in Istanbul mit starker internationaler Beteiligung an den Start

    Vom 8. bis 11. Mai 2016 geht in Istanbul die zweite TOS+H Expo (Occupational Safety + Health Exhibition) an den Start und findet dann parallel zum VIII. Internationalen Gesundheits- und Arbeitsschutzkonferenz des türkischen Ministeriums für Arbeit und soziale Sicherung statt. Veranstaltungsort ist das Halic Congress Center, wobei die von der Messe Düsseldorf und Tezulas Fuar organisierte TOS+H gut 5.000 Quadratmeter belegen wird. Die Ausstellungsfläche ist damit um rund 30 Prozent gewachsen, was das hohe Interesse der Industrie am türkischen Markt und der angrenzenden Region belegt. 

  • Umsatzplus von 13,3 Prozent und ein ausgezeichnetes Ergebnis in 2015

     Die Sedus Stoll Gruppe hat das Jahr 2015 mit außerordentlichen Zuwächsen im Auftragseingang (plus 10,8 Prozent), Umsatz (plus 13,3 Prozent) und Jahresüberschuss (10,9 Millionen Euro) abgeschlossen. Auch der Start in das Jahr 2016 verlief mit dem erfolgreichen 1. Quartal vielversprechend.

  • Tag gegen den Lärm

     Autohupen, Presslufthammer, der Nachbar übt auf seinem Klavier: die Ohren fangen alle Geräusche auf, 24 Stunden täglich. Lärmschwerhörigkeit gehört heute beispielsweise zu den häufigsten Berufserkrankungen. Der Tag gegen den Lärm am 28. April – in diesem Jahr unter dem Motto „So geht leise“ – will vermitteln, wie wichtig der Schutz des Gehörs ist. 

  • Bewerbung möglich bis zum 1. Juni

    Bereits zum achten Mal können sich Unternehmen und Organisationen jeder Größe mit ihrem Betrieblichen Gesundheitsmanagement kostenfrei bewerben. Ob Sie bereits ein Profi im BGM sind oder noch erste Ansätze verfolgen, spielt keine Rolle, denn: Die Teilnahme am Corporate Health Award lohnt sich für jedes Unternehmen.

  • Mehr Entlastung und Schutz der Mitarbeiter

    Am 28. April ist der Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz. Dieser wurde von der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) ins Leben gerufen. Aus diesem Anlass fordert CWS-boco, der Serviceanbieter im Bereich Berufskleidung und Hygienelösungen, mehr Entlastung für Mitarbeiter. Arbeitnehmer sollten am Arbeitsplatz den bestmöglichen Schutz vor Arbeitsunfällen erhalten.

  • 1. Essener Ergonomie Kongress 2016

    Vom 8. bis 9. November 2016 trifft sich die Ergonomie- und Arbeitsschutzbranche in Essen, um sich über aktuelle Entwicklungen und Best-Practice Beispiele auszutauschen. 

  • Personal Swiss: Treffpunkt für gesundheitsbewusste Unternehmen

    Der Jour Fixe der HR-Branche geht in die nächste Runde: Am 12. und 13. April 2016 findet die Personal Swiss, 15. Fachmesse für HRM, recruiting solutions, trainings to business und BGM in der Messe Zürich statt.

  • Ohne klare und überprüfbare Zielsetzungen kein „Management“

    Ein gutes Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) zeichnet sich für Dr. Joachim Stork, den Leiter des Gesundheitswesens beim Automobilhersteller Audi, besonders dadurch aus, dass seine Ziele klug abgestimmt, nachhaltig verfolgt und im Konsens der betrieblichen BGM-Partner erreicht werden. Einige populäre, vermeintliche „Merkmale eines guten BGM“ präsentiert Stork in seiner Keynote am Schweizer HR-Gipfel Personal Swiss im April in Zürich und hinterfragt diese im Licht heutiger Kenntnis und Erfahrungen in Frage. 

  • GERMAN DESIGN AWARD 2016

    Gleich drei Produkte der Dauphin HumanDesign Group wurden mit dem GERMAN DESIGN AWARD 2016 vom Rat für Formgebung ausgezeichnet: „speed-o“ von Trendoffice, „Kick-off“ von Dauphin und „4+ Relax“ von Züco.  

  • 4. Tage der Ergonomie: Von der  Wissenschaft  in die  Praxis

    Am 10. und 11. März 2016 finden die 4. Tage der Ergonomie unter dem Motto "von der Wissenschaft in die Praxis" im Competence Park in Friedrichshafen am Bodensee statt.  Der Veranstalter ECN (Ergonomie Kompetenz Netzwerk) wird im Rahmen der Veranstaltung am 10. März auf Schloss Montfort in Langenargen den ECN-Ergonomiepreis verleihen. 

  • Noch 36 Tage bis zur DGAUM-Jahrestagung

    56. Wissenschaftliche Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. 9. bis 11. März 2016 in München unter Schirmherrschaft von Bundesministerin Andrea Nahles in Kooperation mit der Bundesantalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA). 

  • Praxistage Arbeitssicherheit am 3. und 4. März 2016 in Bonn

    Bereits im 9. Jahr richtet der PraxisCampus die Praxistage Arbeitssicherheit aus – für Arbeitssicherheitsexperten eine sehr wichtige Fachveranstaltung für Rechtssicherheit und Unfallfreiheit im Betrieb. 

  • Light + Building – vom Licht berührt: Formvollendete Lichtgestaltung im digitalen Zeitalter

    „Leave a light on“: Der beliebte Song von Belinda Carlisle ist bereits 25 Jahre alt, aber die Botschaft ist immer noch aktuell. Denn mit Licht verbinden wir Wärme, Sicherheit, ein Gefühl von Zuhause, Gemeinschaft und Leben. Neue Technologien und Nachhaltigkeitsdebatten sensibilisieren Planer, Gestalter und Nutzer zum sinnvollen Einsatz des Kunstlichts. 

  • Prototyp einer tragbaren IOT-verbundenen Sicherheitslösung für Industriearbeiter und Ersthelfer vorgestellt

    Honeywell und Intel präsentierten den Prototyp einer persönlichen, vernetzten Sicherheitslösung für Industriearbeiter und Ersthelfer, der Verletzungen am Arbeitsplatz verringern und die Produktivität erhöhen soll. Der Prototyp wurde auf dem Internet of Things (IoT) Insights Day von Intel gezeigt. Auf dieser jährlich stattfindenden Veranstaltung wird innovative IoT-Hardware und -Software vorgeführt, die bei Intel und Partnerunternehmen in Entwicklung ist.  

  • Ellen Lohr bei der Rallye Dakar

    9.332 Kilometer quer durch Argentinien und Bolivien, Temperaturen zwischen vier und 45°C und ein Höhenunterschied von fast 5.000 Metern – das ist die Rallye Dakar 2016. Und erneut mit von der Partie: Allround-Rennfahrerin Ellen Lohr, ausgestattet von Snickers Workwear. 

  • Verleihung des Corporate Health Award 2015

    EuPD Research Sustainable Management, das Handelsblatt, die TÜV SÜD Akademie und die ias-Gruppe haben heute bereits zum siebten Mal die gesündesten Unternehmen Deutschlands ausgezeichnet. Die Verleihung des Awards, der in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft des Bundesgesundheitsministeriums stand, fand im Kameha Grand Bonn statt.

  • Sicherheit ist Trumpf 

    Vom 10. bis 13. November 2015 dreht sich in der Messe Zürich alles um das Thema Sicherheit. Verschiedenste Premieren, bahnbrechende Erfindungen und Entwicklungen, spannende Kongressthemen und die Sonderschau zum Risikomanagement von Naturgefahren machen die Fachmesse SICHERHEIT 2015 bei ihrer 20. Auflage erneut zum wichtigsten Treffpunkt der Schweizer Sicherheitsbranche. 

  • Präventionsforum steht unter dem Motto „Feuer und Flamme für den Arbeitsschutz!“ 

    Das Präventionsforum steht 2016 unter dem Motto „Feuer und Flamme für Arbeitsschutz Aktuell“. Die Zustimmung der Hamburger Netzwerkpartner, das Thema Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz am Messestandort Hamburg zu unterstützen und mitzumachen hat olympische Dimensionen. Zeigt sie doch ähnliche Begeisterung, die eine mögliche Olympiabeteiligung der Stadt Hamburg im Jahr 2024 hervorgerufen hat (www.wir-sind-feuer- und-flamme.com). 

  • Scandinavian Business Seating bündelt alle vier Marken unter einem Dach

     Bereits im Juni 2015 hat Scandinavian Business Seating (SB Seating), einer der führenden Bürostuhlhersteller in Skandinavien und Westeuropa, die niederländische BMA Ergonomics BV (BMA) übernommen und die Zusammenführung der beiden Unternehmen angekündigt. Nach ersten intensiven Schritten der Neu- und Ausgestaltung aller relevanten Bereiche teilt SB Seating nun mit, wie die künftige Organisationsstruktur aussehen wird. 

  • A plus A gestartet

    A+A 2015 geht mit mehr als 1.800 Ausstellern an den Start – Bundesarbeitsministerin Nahles kommt zur Eröffnung.

  • Forum für sichere Gefahrguttransporte

    Der sichere Transport gefährlicher Güter steht im Mittelpunkt des Stuttgarter Gefahrguttages der Industrie- und Handelskammer (IHK) Region Stuttgart. Die Veranstaltung am 22. Oktober ermöglicht den Austausch zwischen Behörden und Wirtschaft sowie zwischen Fachleuten aus den Unternehmen.

  • Cradle to Cradle Kongress 2015

    Am 31.10.2015 wird der zweite internationale Cradle to Cradle Kongress erneut in der Hansestadt Lüneburg stattfinden. Der Kongress steht unter der Schirmherrschaft der Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks und Prof. Dr. Sascha Spoun, Präsident der Leuphana Universität Lüneburg.

  • Sicher abgelegt!

    Wo finde ich auf der Baustelle eine sichere Ablage für meinen Akkuschrauber? Und wo kann ich das lange Holzbrett bearbeiten, damit es fest aufliegt und nicht abrutscht? Diese und ähnliche Fragen begleiten Beschäftigte im Tischlereihandwerk häufig im Baustellen-Alltag. Martin Weck, ein junger Tischlermeister aus Stützengrün im Erzgebirge, hat eine innovative und einfache Lösung für diese Probleme entwickelt: einen mobilen Multifunktionsholzbock. Für diese Idee erhält Martin Weck jetzt eine Auszeichnung mit dem Sicherheitspreis der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM).

  • Guardiola wird weltweiter Markenbotschafter für die Marke GORE-TEX sowie für GORE-TEX Bekleidung und Schuhe

    W. L. Gore & Associates (Gore) und Pep Guardiola gaben ihre Partnerschaft für die kommenden vier Jahre bekannt: Guardiola wird weltweiter Markenbotschafter für die Marke GORE-TEX sowie für GORE-TEX Bekleidung und Schuhe. Der Trainer des Fußballvereins FC Bayern München schätzt die funktionale Outdoor-Marke und Ingredient Brand schon seit Jahren. Im Privatleben – ob beim Outdoor-Sport oder in der Stadt – trägt er regelmäßig GORE-TEX Jacken und Schuhe.

  • IPAF berechnet Rate tödlicher Unfälle zur Ermittlung der Sicherheit mobiler Hubarbeitsbühnen

    Vorläufige Berechnungen zur Häufigkeit tödlicher Unfälle bestätigen, dass mobile Hubarbeitsbühnen (MEWPs) zu den sichersten kurzfristigen Hilfsmitteln für Höhenarbeiten zählen. Diese neueste Analyse ergänzt IPAFs Veröffentlichung der Unfalldaten für mobile Hubarbeitsbühnen des Jahres 2014. Sie zeigt, dass trotz einer höheren Zahl im Einsatz befindlicher mobiler Hubarbeitsbühnen die Rate tödlicher Unfälle gesunken ist.

  • Play it again, Sam!

    Einprägsam, kurz und jederzeit abrufbar: Erklärvideos haben sich im Produktmarketing vieler Unternehmen einen festen Platz erobert. Die Vorteile des Formats machen es darüber hinaus auch für andere Anwendungsgebiete interessant – zum Beispiel für den Arbeitsschutz. Die Expertenorganisation DEKRA möchte dieses Potenzial nutzen und stellt jetzt ein eigenes Internetportal für Erklärvideos vor.

  • Auszeichnung für Pionier der Alzheimer-Forschung

    John Hardy erhält in diesem Jahr den mit 60 000 Euro dotierten „Hartwig Piepenbrock-DZNE Preis“. Piepenbrock und das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) würdigen damit die herausragenden Verdienste des britischen Wissenschaftlers um die Erforschung der Alzheimer’schen Erkrankung. Der Professor für Neurowissenschaften am University College London gewann bahnbrechende Erkenntnisse über die molekularen Ursachen, die auf mögliche Ansatzpunkte für die Therapie hinweisen. Die Preisverleihung findet am Welt-Alzheimertag – dem 21. September 2015 – in Bonn statt..

  • Professor Dr. med. Dipl.-Ing. Stephan Letzel für seine Verdienste bei der Förderung der Arbeitsmedizin ausgezeichnet

    Bundespräsident, Dr. h.c. Joachim Gauck, hat dem Vizepräsidenten der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) e.V., Professor Dr. med. Dipl.-Ing. Stephan Letzel, Lehrstuhlinhaber für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Universitätsmedizin der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, für seine Verdienste um die Arbeitsmedizin und die Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

  • Mehr Zugkraft via Web und App

    Viele Arbeitgeber setzen auf betriebliche Gesundheitsförderung – doch längst nicht alle Arbeitnehmer springen darauf an. Der Corporate Health Themenpark und zahlreiche Expertenbeiträge auf der Zukunft Personal 2015 schließen diese Lücke: Europas größte Messe für Personalmanagement präsentiert vom 15. bis 17. September 2015 in Köln Game-Based-Tools, brandneue Studienergebnisse und praxiserprobte Konzepte, die auch bei Präventionsmuffeln oder in KMU zünden.

  • DEUTSCHER BGM-FÖRDERPREIS - jetzt bewerben! 

    Der DEUTSCHE BGM-FÖRDERPREIS wird 2015 für den Bereich "Demografie und Gesundheit" vergeben.   Unter dem Einfluss von Globalisierung, technischem Fortschritt und organisatorischen Veränderungen ist die heutige Arbeitswelt geprägt von immer schnelleren und komplexeren Prozessen. Gleichzeitig steigt das Durchschnittsalter der Beschäftigten an. 

  • Unternehmensmission Gesundheit: Mehr Zugkraft via Web und App

    Viele Arbeitgeber setzen auf betriebliche Gesundheitsförderung – doch längst nicht alle Arbeitnehmer springen darauf an. Der Corporate Health Themenpark und zahlreiche Expertenbeiträge auf der Zukunft Personal 2015 schließen diese Lücke: Europas größte Messe für Personalmanagement präsentiert vom 15. bis 17. September 2015 in Köln Game-Based-Tools, brandneue Studienergebnisse und praxiserprobte Konzepte, die auch bei Präventionsmuffeln oder in KMU zünden.

  • Gore gehört zu den besten Arbeitgebern Europas

    W. L. Gore & Associates gehört erneut zu den beliebtesten Arbeitgebern des Kontinents. Bei der Vorstellung der 100 gelisteten Unternehmen des Wettbewerbs ‚Europas Beste Arbeitgeber 2015‘ belegt das Technologieunternehmen mit seinen Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien in der Kategorie ‚Beste Multinationale Arbeitgeber‘ den 3. Rang. Veranstaltet wird der alljährlich ausgetragene Arbeitgeber-Vergleich vom Great Place to Work Institut.

  • B•A•D-Gruppe mit deutlicher Umsatzsteigerung

    Die B•A•D-Gruppe konnte ihren Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr um 11,7 Prozent steigern. Der europaweit führende Anbieter für Arbeitsschutz und betriebliche Gesundheitsvorsorge hat das Geschäftsjahr 2014 mit einem konsolidierten Umsatz von rund 217 Mio. Euro abgeschlossen (2013: 194 Mio. Euro). Mit diesem Jahresergebnis ist die B•A•D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH weiter auf Erfolgs- und Expansionskurs. 

  • Anzeigentest - Leser wählen Top-Inserenten

    Das Fachmagazin Ergonomiemarkt wird in Heft 2/2015 (geplantes Erscheinungsdatum: 3. Juli 2015) wieder seine Leserinnen und Leser zur Wahl bitten. Mittels eines Fragebogens werden Anzeigenmotive (ab einer halben Seite) bewertet. Die besten Anzeigen werden prämiert.  

  • Vernetzter Einsatz für gesunde Arbeitsplätze

    Die Direktorin der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA), Dr. Christa Sedlatschek, besuchte im Mai den deutschen Focal Point der Agentur in Berlin. Seit Anfang des Jahres befindet sich die Geschäftsführung dieses nationalen Netzwerks der EU-OSHA bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA).

  • Kommunikation, Partizipation und Digitalisierung: Gesundheitsförderung alltagstauglich machen

    Klappern gehört zum Handwerk – auch in Sachen Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz: Sollen Angebote zünden, müssen Mitarbeiter, Vorgesetzte und Geschäftsführung mit ins Boot. Neben der gezielten Kommunikation nach innen und außen erleichtern digitale Programme und spielerische Elemente die Mobilmachung der Belegschaft, wie die Corporate Health Convention 2015 am 19. und 20. Mai in der Messe Stuttgart zeigte: 146 Aussteller demonstrierten innovative Produkte, Dienstleistungen und Konzepte für eine gesündere Arbeitswelt, 2.388 Besucher ließen sich von dem vielfältigen Angebot und Programm inspirieren.

  • Dr.-Ing. Patricia Stock übernimmt  wissenschaftliche Leitung 

    Mit der Besetzung von Dr.-Ing. Patricia Stock geht das REFA-Institut neue, innovative Wege. Herausforderungen moderner Arbeits- und Betriebswelten verlangen moderne und angepasste REFA-Methoden.

  • Kommunikation, Partizipation und Digitalisierung: Gesundheitsförderung alltagstauglich machen

    Klappern gehört zum Handwerk – auch in Sachen Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz: Sollen Angebote zünden, müssen Mitarbeiter, Vorgesetzte und Geschäftsführung mit ins Boot. Neben der gezielten Kommunikation nach innen und außen erleichtern digitale Programme und spielerische Elemente die Mobilmachung der Belegschaft, wie die Corporate Health Convention 2015 am 19. und 20. Mai in der Messe Stuttgart zeigte: 146 Aussteller demonstrierten innovative Produkte, Dienstleistungen und Konzepte für eine gesündere Arbeitswelt, 2.388 Besucher ließen sich von dem vielfältigen Angebot und Programm inspirieren.

 

©2003 Knittler Medien GmbH · Mittlerer Hubweg 5, 72227 Egenhausen · Tel.: 0 74 53/938 57 87 · Login